A - Z

 

A

 

B

Bestattung

Die kirchliche Bestattung ist eine gottesdienstliche Handlung, bei der die Kirche ihre verstorbenen Glieder zu Grabe geleitet.

 

Brot für die Welt

„Brot für die Welt" ist eine Hilfsaktion der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland. Sie wurde 1959 in Berlin gegründet. In mehr als 1.000 Projekten leistet sie gemeinsam mit einheimischen Kirchen und Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropas Hilfe zur Selbsthilfe. Leitmotiv der Arbeit ist: Den Armen Gerechtigkeit.

C

CVJM

… der Christliche Verein Junger Menschen, ist als der größte christlich-ökumenische Jugendverband in Deutschland überparteilich und konfessionsunabhängig Er ein Treffpunkt für 260.000 junge Menschen in 2.200 Vereinen - allein in Deutschland und eine weltweite Gemeinschaft, zu der über 120 Länder mit ca. 45 Mio Mitgliedern gehören.

D

Deutscher Evangelischer Kirchentag

Alle zwei Jahre versetzt der Kirchentag eine deutsche Stadt in Ausnahme-zustand. Rund 100.000 Menschen feiern das Fest des Glaubens, die meisten von ihnen sind unter 30.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag will Menschen zusammenführen, die nach dem christlichen Glauben fragen. Er will evangelische Christen sammeln und im Glauben stärken. Er will zur Verantwortung in der Kirche ermutigen, zu Zeugnis und Dienst in der Welt befähigen und zur Gemeinschaft der weltweiten Christenheit beitragen.

E

Ev. Kirche Kattenvenne (Gebäude)

Die Evangelische Kirche in Kattenvenne wurde 1987-1888 mit finanzieller Unterstützung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV gebaut. Am 25.8.1887 erfolgte die Grundsteinlegung, am 5.9.1888 wurde sie eingeweiht.

1893 wurde das alte Pfarrhaus fertig gestellt. 1976 wurden der Kindergarten und das Gemeindehaus eröffnet. Vier Jahre später konnte das neue Pfarrhaus bezogen werden.

 

Ev. Kirchenkreis Tecklenburg

Die Ev. Kirchengemeinde Ladbergen gehört zum Ev. Kirchenkreis Tecklenburg. Im Kirchenkreis Tecklenburg sind 17 Kirchengemeinden mit zusammen 81.000 evangelischen Gemeindegliedern zu einer Gemeinschaft verbunden. Sein Gebiet erstreckt sich über 1.088 Quadratkilometer und reicht von Schale im Norden bis Ladbergen im Süden, von Lienen im Osten bis Wettringen im Westen.

 

Ev. Kirche von Westfalen

Die Evangelische Kirche von Westfalen hat ca. 2,6 Millionen Mitglieder in 556 Kirchengemeinden. Die Gemeinden sind in 31 Kirchenkreise gegliedert. Die Landessynode, die als „Kirchenparlament” in der Regel einmal jährlich tagt, ist das höchste Leitungsgremium der Landeskirche. Sie beschließt über Kirchengesetze, Finanzen und die maßgeblichen Weichenstellungen auf dem Weg, den die Kirche geht. In der Landessynode sind die Kirchenkreise und damit indirekt auch die Gemeinden vertreten. Diese presbyterial-synodale Ordnung ist ein Grundprinzip der evangelischen Kirche.

 

Ev. Kirche in Deutschland

In der Evangelischen Kirche in Deutschland hat die Gemeinschaft von 23 lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen ihre institutionelle Gestalt gefunden. Das evangelische Kirchenwesen ist auf allen Ebenen föderal aufgebaut. Ohne die Selbständigkeit der einzelnen Landeskirchen zu beeinträchtigen, nimmt die EKD ihr übertragene Gemeinschaftsaufgaben wahr. Die demokratisch verfassten und gewählten Leitungsgremien der EKD sind Synode, Rat und Kirchenkonferenz. Sie tragen die Verantwortung für die Wahrnehmung der Aufgaben der EKD, die in der kirchlichen Verfassung, der Grundordnung der EKD, festgehalten sind. Die Geschäfte von Synode, Rat und Kirchenkonferenz nimmt das Kirchenamt der EKD wahr.

 

Evangeliumsrundfunk

Neben Radio – schon seit 50 Jahren – ist auch ein Fernsehprogramm des Evangeliumsrundfunks über Satellit zu empfangen. Mit den Programmen und den vielfältigen Angeboten, die ab sofort auf einem Kanal („ERF eins“) zusammengeführt sind, will der Sender erreichen, dass Menschen einem Wort von Gott begegnen, einem Wort, das nicht selten das Leben verändert. Und er möchte mithelfen, dass Christen mit unterschiedlicher geistlicher Prägung eins sind.

 

F

 

G

Geschichte der Evangelischen Kirchengemeinde Kattenvenne

Die Geschichte der selbstständigen Evangelischen Kirchengemeinde Kattenvenne beginnt im Jahre 1889. Vorher gehörten die Gemeindeglieder zur Evangelischen Kirchengemeinde Lienen. Im Jahre 1888 war die Ev. Kirche gebaut und eingeweiht worden, eine Urkunde der Königlichen Regierung mit Datum vom 16. Mai 1889 setzte die Selbstständigkeit in Kraft (siehe: Chronologie und Pfarrer-Chronologie).

 

Gustav-Adolf-Werk (GAW)

Das Gustav-Adolf-Werk stärkt evangelische Minderheiten in der Welt und organisiert aus christlichem Glauben heraus partnerschaftliche Hilfe.

Ziel ist, durch geistliches und materielles Miteinanderteilen in ökumenischer Verantwortung Partnerkirchen in Europa, Mittelasien und Lateinamerika beim Aufbau und beim Erhalt ihrer Gemeinde zu unterstützen.

Das Gustav-Adolf-Werk ist förderal aufgebaut. Es besteht aus 24 Hauptgruppen in den evangelischen Landeskirchen, zu denen u.a. das Gustav-Adolf-Werk der Ev. Kirche von Westfalen e.V. gehört.

 

H

 

I

 

J

 

K

Katholische Kirchengemeinde

Zur Katholischen Kirchengemeinde „Seliger Nils Stensen“ gehören die Orte Lengerich, Leeden, Lienen, Kattenvenne, Tecklenburg und Ladbergen.

 

L

Lienen – Kommune

Lienen hat rund 8.500 Einwohnern auf einem Gebiet von 73,27 qkm und liegt 50 – 82 m über NN. Der Ort besteht aus 2 Ortsteilen (Lienen und Kattenvenne) sowie 7 Bauerschaften.

 

Lienen – Kirchengemeinde

Zur Ev. Kirchengemeinde Lienen gehören etwa 3.650 Gemeindeglieder. Die Gemeinde ist pfarramtlich mit der Ev. Kirchengemeinde Kattenvenne  verbunden.

 

Losungen

Die LOSUNGEN bringen jeden Tag ein Wort aus dem Alten und aus dem Neuen Testament, sowie einen Liedvers oder ein Gebet, ohne jede weitere Auslegung. Sie verbinden Menschen aus verschiedenen Konfessionen und mit unterschiedlicher Frömmigkeit.

M

 

N

Notfallseelsorge

In besonderen Fällen erreichen Sie die Notfallseelsorge des Kreises Steinfurt über die Leitstelle der Polizei unter 112.

O

 

P

Posaunenwerk Westfalen

Zum Posaunenwerk in der Evangelischen Kirche von Westfalen gehören zur Zeit 305 Posaunenchöre mit ca. 5.500 Bläserinnen und Bläsern. Mehr als die Hälfte von ihnen sind Jugendliche. Ziel aller Bemühungen des Posaunenwerkes ist die musikalische Weiterbildung und theologische Begleitung der Bläserinnen und Bläser. Für die Betreuung der Mitgliedschöre sind zwei hauptamtliche Landesposaunenwarte zuständig.

Q

 

R

Reformierter Bund in Deutschlandreformiert-info

Die Reformierten, in deren Tradition auch die Ev. Kirchengemeinde Ladbergen und der Ev. Kirchenkreis Tecklenburg stehen, verstehen sich nicht als eine Konfession in Abgrenzung zu anderen, sondern als Glieder der einen Kirche Jesu Christi, die ständig erneuert – reformiert – werden muss.

S

 

T

Taufe

Die Taufe wird dem Gebot Christi folgend im Namen des Dreieinigen Gottes vollzogen. Der Taufe geht eine Taufvorbereitung voraus.

 

Trauung

Die kirchliche Trauung ist eine gottesdienstliche Handlung, in der Gottes Wort verkündigt, insbesondere den Eheleuten bezeugt wird, dass der Ehestand von Gott gestiftet ist und der Ehebund nach seinem Willen nur durch den Tod gelöst werden soll.

U

UK – Unsere Kirche

Unsere Kirche in Westfalen und Lippe ist der seriöse Anbieter von Informationen und Orientierung für den interessierten Internet-Nutzer rund um das Thema Glaube und Kirche sowie ‚evangelisch sein oder werden’.

Unsere Kirche in Westfalen und Lippe markiert das Fundament des christlichen Glaubens mit der Sicht für die Region, in der die Evangelische Kirche von Westfalen und die Lippische Landeskirche den Menschen ein Zuhause des Glaubens bieten.

V

Vereinte Evangelische Mission

Die Vereinte Evangelische Mission ist eine internationale Gemeinschaft von 34 Kirchen in Afrika, Asien und Deutschland und den v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel. Mission heute ist ein Mosaik vielfältiger Aufgaben, die alle ein Ziel haben: Menschen zu befähigen und zu stärken, damit sie den Ruf Gottes hören und sich den Anforderungen in ihrem Leben stellen können.

W

Weltgebetstag

Jeweils am ersten Freitag im März feiern christliche Frauen in über 170 Ländern den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag. Die Liturgie verfassen jeweils Frauen eines Landes für die ganze Welt.
Intensive Vorbereitungen zum Land und der Situation von Frauen sowie Bibelarbeiten fördern das bessere Verständnis über nationale und konfessionelle Grenzen hinweg. Durch kreative Gottesdienstgestaltung wird die Botschaft der Frauen und ihre Lebenssituation lebendig. Frauen bereiten die Gottesdienste für die ganze Gemeinde vor und stärken dadurch ihre Verantwortung vor Ort. Im gemeinsamen Gebet entsteht weltweit Solidarität von Frauen. Mit der Kollekte werden Frauenprojekte auf der ganzen Welt gefördert.

 

Wiedereintritt

Sie möchten nach einer Zeit des Abstandes oder aufgrund neuer Erfahrungen wieder in die Kirche aufgenommen werden? Kein Problem! Sie können diesen Schritt bei Pfarrerin Verena Westermann (Tel. 05484 96017) oder bei einer anerkannten Kircheneintrittsstelle tun.

Wenn Sie sich an die Pfarrerin gewandt haben, wird sie ein oder auch mehrere Gespräche mit Ihnen führen. Diese Gespräche können beratenden, informierenden oder klärenden Charakter haben.

Mit Ihrer Unterschrift und der der Pfarrerin auf dem Wiedereintrittsformular ist der Wiedereintritt ab diesem Zeitpunkt rechtsgültig. Wenn Sie möchten, kann Ihre Wiederaufnahme in einem Gottesdienst gefeiert werden oder in einer kurzen Aufnahmezeremonie in Gegenwart vor zwei Mitgliedern des Presbyteriums.

Übrigens: Mitglied der Kirche wird man durch die Taufe. Wer getauft ist, gehört unwiderruflich zur Gemeinschaft mit Jesus Christus und zur Gemeinschaft derer, die an Jesus Christus glauben.

Eigentlich gibt es also keine "Kündigung", keinen Austritt aus der Gemeinschaft der Gläubigen. Deshalb findet auch beim Wiedereintritt keine zweite Taufe statt. Wenn man in Deutschland von Kirchenaustritt spricht, dann ist lediglich der steuerrechtliche Verwaltungsakt gemeint, bei dem Getaufte erklären, dass sie nicht mehr zu ihrer Religionsgemeinschaft gehören wollen.

Formular zur Anmeldung:       Bitte drucken Sie das Formular aus und schicken Sie das ausgefüllte Blatt

an das Gemeindebüro, Lindenallee 3,

49536 Lienen-Kattenvenne

 

 

Z