Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Sternsinger

Auch Kinder können die Welt ein bisschen besser machen! Darum laden die evangelische und katholische Kirchengemeinde am Samstag, den 3. Januar 2015 wieder zur Sternsingeraktion ein.

Die Kinder sammeln diesmal für eine Vorschule in Gambia/Westafrika.

In Gambia sprechen die Menschen Wolof, Mandinka oder andere afrikanische Sprachen. In der Grundschule findet der Unterricht aber in englischer Sprache statt. Die unvorbereiteten Kinder kommen dort in den überfüllten Klassen kaum mit, so dass ein großer Anteil von Schülern nach Abschluss der 9. Klasse weder lesen noch rechnen kann.

Von dem gesammelten Geld sollen Assistenzlehrer ausgebildet, Bücher angeschafft und die WC Anlage saniert werden.

Wer als „König“ mit wandern möchte, ist am 30.12. 2014 um 10.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus herzlich willkommen. Dort gibt es Umhänge, Bezirkslisten und Sammeldosen.

Die Andacht zur Aussegnung mit Pfr Rohling und Pfrin Verena Westermann beginnt am 3. Januar 2015 um 9.00 Uhr in der evangelischen Kirche.

 

Buß-und Bettag am Mittwoch, den 19. November

Ein Feiertag ist der Buß- und Bettag nicht mehr, aber wir wollen ihn nicht einfach ausfallen lassen. Bei Redaktionsschluss stand die Uhrzeit noch nicht fest. Genaueres entnehmen Sie daher bitte der Tagespresse.

 

Gottesdienst zur Silbernen Konfirmation

Am Sonntag, den 26. Oktober um 9.30 Uhr feiern wir einen Abendmahlsgottesdienst zur Silbernen Konfirmation, für alle, die 1989 konfirmiert worden sind. Wir bitten Sie, für das Gruppenfoto und den gemeinsamen Gang zur Kirche schon um 9.00 Uhr zum Gemeindehaus zu kommen. Nach dem Gottesdienst findet ein Sektempfang mit Stehimbiss im Anbau der Kirche statt. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 17. Oktober im Gemeindebüro.

 

Warum in die Ferne schweifen....?? – Ausflug der Bezirksfrauen

Ins Nachbardorf Ladbergen machten sich die Bezirksfrauen mit Pfrin Westermann auf und entdeckten Neues! Zuerst ließen sie es sich im neuen Bauerncafé Kötters Kotten bei Kaffee und leckerem Kuchen gut gehen.

 

Frisch gestärkt hörten sie den Ausführungen von Pfr Günter Struck zum eröffneten Dorfladen in Ladbergen zu. Er berichtete über die Entstehung und den Sinn dieser ehrenamtlichen Aktion neben der Touristinfo: Fair gehandelte Waren und Lebensmittel aus der Region werden angeboten. Dazu gibt es viele Handarbeitsartikel und kleine Geschenke.

 

Davon wollten sich nun alle selbst überzeugen und stürmten die beiden kleinen Räume im Ort. Nach dem Einkauf und einem kurzen Spaziergang durch den Friedenspark, lauschten sie Herrn Landmeyer, der als Kirchenführer viel Interessantes über die evangelische Kirche in Ladbergen zu berichten wusste. Ein schöner Nachmittag ganz in der Nähe!

 

Seniorennachmittag

Eine Woche nach dem Erntedankfest, nämlich am 12. Oktober laden wir ganz herzlich alle über 70-jährigen Gemeindeglieder ab 14.30 Uhr zum gemütlichen Kaffeetrinken ins evangelische Gemeindehaus ein. Neben Kaffee, Tee und Kuchen (auch für Diabetiker) erwartet Sie ein kleines Programm und ein Ständchen des Kirchenchores. Vor allem aber viel Zeit, um mit Gleichaltrigen zu klönen.

 

Reiter-Andacht

Auch die Kattenvenner Reiter können einen Ausritt mit dem Ziel evangelische Kirche in Lienen planen. Dort findet in diesem Jahr am Samstag nach Erntedank, also am 11. Oktober um 11:00 Uhr die ökumenische Reiterandacht statt. Also ab in den Sattel...

 

Erntedankfest

Noch gewittert es reichlich und manchem Bauern ist das Heu nass geworden. Trotzdem denken wir schon über das Erntedankfest nach.

Am Sonntag, den 5. Oktober feiern wir um 11.00 Uhr einen Familiengottesdienst zum Erntedankfest in der Kirche. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Posaunenchor. Am Samstag, den 4.10. können wieder Erntegaben zum Schmücken der Kirche bis 15 Uhr vor dem Hauptportal abgelegt werden. Am Samstag Nachmittag treffen sich dann fleißige Hände, um mit Blumen und Gemüse eine wunderschöne Kulisse für den Familiengottesdienst am Sonntag zu zaubern. Der Gottesdienst beginnt um 11.00 Uhr und wird vom Kindergarten mit gestaltet. Anschließend möchten wir uns wieder zu einem kleinen Imbiss im Anbau der Kirche treffen - wenn jede/r eine Kleinigkeit zu essen mitbringt, werden alle satt!

 

 

 

Fleißige Helfer haben die Sakristei der Kirche neu gestrichen,

die alten Möbel herausgeschafft und neue hinein gestellt.

Wir freuen uns über diese Spende und einen angemessenen Raum in unserer Kirche

 

Jubelkonfirmation

Am 6. Juli feierten wir Jubelkonfirmation mit allen, die 1964, 1954, 1949 oder 1944 in Kattenvenne oder anderswo konfirmiert wurden. Nach dem Gottesdienst in der Kirche gab es einen kleinen Empfang in den Anbau ein. Zum Mittagessen traf man sich in der Gaststätte Gravemeier.

 

Flötenkonzert

Am Mi., 25. Juni um 18:00 Uhr lud der Erwachsenen-Flötenkreis unter der Leitung von Brigitte Wiemann zum Flötenkonzert in die Kirche!

 

Fotos: Kathrin Paschedag

 

 

„Nacht der offenen Kirchen“

 

Sonntag, den 08. Juni ab 20 Uhr gibt es in der Kattenvenner Kirche eine Kirchenführung zur

„Nacht der offenen Kirchen“.

Im Anschluss gibt es einen kleinen Imbiss: Brot, Wein und Käse. Bei gutem Wetter draußen vor der Kirche, sonst im Kirchenanbau.

Die Führung leitet Christel Rotsch. Ende der Veranstaltung ist ca. 21.30 Uhr.

 

Lesung im Gemeindehaus

 

Freitag, den 06 . 06. 2014 wird der Autor Bernd Kessens aus Damme im evangelischen Gemeindehaus in Kattenvenne zu Gast sein und aus seinen historischen Romanen lesen. Die Handlungen spielen im 19. Jahrhundert, der Zeit des politischen, wirtschaftlichen und geistigen Umbruchs. Das hat besonders in der Landbevölkerung in Norddeutschland zu einer großen Auswandererwelle zuerst nach Holland, Polen und später nach Nord- und Südamerika  geführt. Allein aus Kattenvenne sind über 400 Menschen ausgewandert, vor allem Heuerleute, Knechte und Mägde. Die Situation, insbesondere dieser Menschen, wird in den Romanen von Bernd Kessens anschaulich und spannend dargestellt. Eingeladen hat ihn die Gruppe, die im Rahmen der Kattenvenne 1312 eG in dem Buch „Kattenvenne? Kattenvenne!“ speziell über die Auswanderer aus Kattenvenne berichtet. Wir freuen uns auf einen interessanten und spannenden Abend.

 

Beginn 19.00 Uhr         Unkostenbeitrag 5 Euro

 

Christi Himmelfahrt

Rauf auf die Räder und auf nach Holzhausen zum Gottesdienst: am 29. Mai feierten wir wieder einen Gottesdienst unter freiem Himmel. Er begann um 11.00 Uhr auf dem Hof Petersen-Maneke, Warendorfer Weg 8, Lienen. Die musikalische Gestaltung übernahmen die Posaunenchöre aus Lienen und Kattenvenne.  Auf vielfachen Wunsch, der im letzten Jahr geäußert wurde, gab es im Anschluss einen kleinen Imbiss: Bratwurst vom Rost.

 

Gottesdienst am 25. Mai in der Ev. Kirche Kattenvenne

 

Die Musikgruppe  "Stella Musika" von den Ledder Werkstätten unter der Leitung von Marc Rogge gestaltete den Gottesdienst am 25. Mai 2014 in der evangelischen Kirche in Kattenvenne. Rhythmus und moderne Lieder brachten Schwung in die Kirche.

 

 

Liener Motorrad-Gottesdienst

Am Sonntag, dem 25. Mai starteten die Biker mit Gottes Segen in die neue Saison: auf dem Kirchplatz in Lienen feierten Pastoralreferent Norbert Brockmann und Pfarrerin Verena Westermann den ökumenischen Lienener Motorradgottesdienst mit den Gemeindegliedern und vielen motorisierten Gästen aus Nah und Fern.

Der Gottesdienst begann in diesem Jahr bereits um 12.00 Uhr! Er wurde mitgestaltet vom "Rainbow-Gospelchor" aus Herzebrock-Clarholz unter der Leitung von Chantal Spenke. Die weitere Musik an diesem Tag übernahm die Band "Staatsamateure" aus Osnabrück. Sie spielten bereits vor dem LiMoGo. Die Landfrauen sorgten in dieser Zeit für alle Ankommenden für Speis und Trank: belegte Brötchen und Kaffee waren gegen kleines Geld an der Kirche zu bekommen. Dem LiMoGo schloss sich eine Ausfahrt für alle Biker an. Nach einer Runde durch das Tecklenburger Land war ein Ausklang auf dem Thieplatz vor der Gaststätte Pellemeier vorbereitet, auf dem die Staatsamateure noch einmal zu hören waren. Infos, Bilder und Eindrücke bekommt man unter http://www.li-mogo.de/start.html

 

Gemeinsames Konzert „Melodien durch die Zeiten“

Bilder vom Konzert am 27. April mit dem Männergesangverein Höste, dem Kirchenchor Kattenvenne, dem Flötenkreis von Brigitte Wiemann und Jan Philipp Kania Cello. Petra Jäkel hat den MGV und Jan Philipp am Klavinova begleitet.

 

 

Unter diesem Motto gestalten der Kirchenchor Kattenvenne, der Männergesangverein Höste und der Flötenchor ein Benefizkonzert am Sonntag, den 27. April um 18.00 Uhr in der Kirche in Kattenvenne. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für einen guten Zweck gebeten!

 

Frauen-Kreuzweg

Am Freitag, den 11. April werden wir uns auf den Weg machen. Bei einem kleinen Rundgang durch Kattenvenne werden wir an einzelnen Stationen Halt machen, einen biblischen Text hören, den Bezug zu unserer Lebenswelt herstellen, ein Gebet sprechen und ein Lied singen.

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr im Turmraum der Kirche. Dort beginnen wir; dorthin kehren wir auch wieder zurück: unser Abschluss wird wieder in der Kirche sein. Nach dem Kreuzweg um etwa 18.00 Uhr  laden wir alle zu einer Tasse Tee in den Anbau ein.

 

Ökumenisches Fastenessen

 

Fasten - nicht um schlank zu werden, sondern um in der Passionszeit an bestimmten Tagen bewusst  einfacher zu leben. Dazu ist in den katholischen und evangelischen Kirchen Gelegenheit: wir laden nach den Gottesdiensten zu einem gemeinschaftlichen schlichten Mittagessen (Pellkartoffeln mit Quark) ein. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Es wird im Anschluss um eine Spende für einen guten Zweck gebeten. Beginn wird jeweils etwa um 12.15 Uhr sein. Die Termine sind:

 

09. März           kath. Pfarrheim Lienen

16. März           ev. Gemeindehaus Lienen

23. März           kath. Pfarrheim Lienen

30. März           ev. Gemeindehaus Kattenvenne

06. April           ev. Gemeindehaus Kattenvenne

 

Weltgebetstag

Informiert beten - betend handeln

 

Freitag, den 7. März 2014

14:30 Uhr, Kirche Kattenvenne

 

Wasserströme in der Wüste: Weltgebetstag von Frauen aus ÄgyptenI

 

In Zeiten politischer und gesellschaftlicher Umbrüche kommt der Weltgebetstag 2014 aus Ägypten. Mitten im „Arabischen Frühling“ verfassten die Frauen des ägyptischen Weltgebetstagskomitees ihren Gottesdienst. Ihre Bitten und Visionen sind hochaktuell: Alle Menschen in Ägypten, christlich und muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen, wie Wasserströme in der Wüste! (Jes 41,18ff.) Rund um den Erdball werden sich am Freitag, den 7. März 2014, die Besucherinnen und Besucher der Gottesdienste zum Weltgebetstag dieser Hoffnung anschließen.

 

Wasser ist das Thema des Gottesdienstes – sowohl symbolisch, als auch ganz real. Zum einen ist es eine gefährdete Ressource in Ägypten, einem der wasserärmsten Länder der Erde. Zum anderen dienen Wasserströme als Hoffnungssymbol für Ägyptens Christinnen und Christen, die unter Einschüchterungen und Gewalt radikaler islamistischer Kräfte leiden.

 

Dass Christen und Muslime, Arme und Reiche, Frauen und Männer 2011 und 2013 gemeinsam für Freiheit und soziale Gerechtigkeit protestierten, gab vielen Menschen Hoffnung. Mit Blick auf die damaligen Forderungen fragt der Weltgebetstag nach der heutigen Situation und nimmt dabei vor allem die ägyptischen Frauen in den Blick. Mit den Kollekten der Gottesdienste werden u.a. zwei ägyptischen Partnerorganisationen unterstützt, die sich für Mädchenbildung und die Mitbestimmung von Frauen einsetzen.

Bild und Text: Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e. V.

 

Sternsinger Januar 2014